Das Heide-Camp liegt in der Nähe zu Leipzig, Dessau und Halle und der Lutherstadt Wittenberg wo Sie auf den Spuren Luthers unterwegs sind und Weltgeschichte hautnah erleben. Besuchen Sie die vielen Erlebensstätten Luthers wie die Lutherhalle, das Melanchthonhaus oder die Schlosskirche.

Die Kurstädte Bad Düben und Bad Schmiedeberg laden zu einem Kurzbesuch ein und bieten viele Möglichkeiten zum Zeitvertreib.

Zahlreiche weitere Ausflugsziele warten hier auf Sie, so z.B. die "Köhlerei am Eisenhammer", das Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf, der Irrgarten in Altjeßnitz (Deutschlands ältester, noch erhaltener, barocker Irrgarten), das Filmmuseum in Wolfen oder die Eisenstadt Ferropolis als Museum und Veranstaltungsort, die Stadt aus Eisen zeigt unter anderem auch Tagebaugroßgeräte.
Extra-Tipp: Brennpunkte im Wandel zwischen Wittenberg und Bitterfeld. Kohle - Dampf - Licht.
Erlebnisroute der Industriegeschichte. >> mehr Infos

 
     
     
   
  Wassertourismus in Sachsen-Anhalt
Der Muldestausee und seine Brüder
  Entdecken Sie beim spazieren und wandern rund um den See sowie in den Wäldern des direkt am Heide-Camp beginnenden Naturparks Dübener Heide die Vielfalt der Pflanzen- und Vogelwelt. Hier nisten noch Milane, Fischreiher und Seeadler.
Rund um den See ist ein Naturlehrpfad angelegt. Er führt durch intakte Natur, die durch Menschenhand geschaffen wurde. Hinweistafeln klären über viele Pflanzen und Tiere des Naturparks auf.
Im See tummeln sich Zander, Barsche, Hechte, Aale und zahlreiche karpfenartige Fische.
 
             
             
 

Die Radwege rund um den Muldestausee und dem Naturpark Dübener Heide führen Sie vorbei an einer außergewöhnlichen Landschaft. Radeln Sie entlang des Flußlaufs der Mulde und passieren Sie typische Auenlandschaften und Feuchtgebiete die mit einer einzigartigen Flora und Fauna aufwarten, Vorbei an alten Ortskernen, Burgen,Schlössern und Museen, die zu einem Besuch einladen. "Er-fahren" Sie das Land der Burgen und entdecken Sie die Gastfreundschaft im Sächsischen Heideland.